News

Weitere Meile-Infos hier

18. Luschnouar Sparkassen – Meile im Sportpark Lustenau am 19.5.

 
Liebe Laufsportfreunde!
nur noch 3 Tage bis zum Startschuss der   
 
     “Luschnouar Sparkassen - Meile”       
 
erstmals im Parkstadion von Lustenau.
 
Achtung:                                                 
Weil die Rollstuhlklasse ausfällt, wird die Startzeit aller Männer Hauptklassen um eine
1/4 Stunde auf 14:30 Uhr vorverlegt. Wir bitten dies zu beachten.      

Zeitplan:
->  09.00 Uhr Meldestelle, für Nachmeldungen und Startnummernausgabe geöffnet
->  10.00 Uhr Festgelände geöffnet
->  10.30 Uhr Beginn der Wettkämpfe mit den Pumucklklassen
->  12.45 Uhr Siegerehrungen Kinder und Schülerklassen
->  13.45 Uhr Fortführung der Laufbewerbe
->  14.30 Uhr Männer Hauptklasse + M40/M50
->  15.30 Uhr Siegerehrungen      
          
Nachnennungen:
bis 90 min. vor der Veranstaltung bei der Startnummernausgabe im Stadion möglich.
oder Schriftlich bis Samstag an Claudia Felder, Forststrasse 63a, 6890 Lustenau,
E-Mail: claudia.felder@gmx.at    
 
Fakten & Daten:
Auf Grund der Tatsache, dass neu das Parkstadion mit einbezogen wird, gibt es
ein paar Veränderungen bezüglich der Laufstrecken.
 
Was ist alles Neu !! 
-> Start und Ziel befindet sich direkt im Stadion vor der Tribüne.
-> Die kleine Runde wird nicht mehr um die Eishalle sondern im Stadion zurückgelegt.
-> Die grosse Runde endet auf der Zielgeraden im Stadion.
-> Die Rollstuhlfahrer absolvieren ihre Runden im Stadion, womit diese auch von
    den Zuschauer eine besser Unterstützung erhalten.
-> Auch andere Aktivitäten wie Skater Park, Glücksrad, Torschusswand stehen
     den Kids beim Festgelände zur Verfügung. Womit auch ein gemütlicher
     Familien Ausflug in den Sportpark von Lustenau geplant werden könnte.
 

Die Meile Macher 


zu den Ergebnissen
Sechster und letzter Lauf der Crosslaufserie 2014/2015

Auch beim sechsten und letzten Lauf der diesjährigen Crosslaufserie nutzten über 200 Läufer und Läuferinnen in allen Altersgruppen die sehr guten Laufbedingungen am Alten Rhein. 

Es wurden nicht nur die Laufsieger ermittelt sondern so mancher konnte sich auch in der Serienwertung noch ganz nach vorne Schieben. Jakob Mayer siegte im Kurzcross.

Bei trockenen aber teils gefrorenen Bedingungen wurde Jakob Mayer TS Dornbirn überlegener Sieger über 3km. Zweiter wurde Nando Baumann vor Christian Steurer
TS Hard. Bei den Frauen Siegte Vera Schmid Marbach vor Brigitte Schoch LAG Gossau und Alessia Stampfli STV Oberriet Eichenwies.  Die Gesamtwertung Männer Kurz gewann Jakob Mayer und bei den Frauen Brigitte Schoch.  

Stefan Schmauder siegte im Langcross Tagessieger des letzten Laufs über 9km wurde Stefan Schmauder Dornstig Hüpfer vor Stefan Althaus STV Oberriet Eichenwies und Richi Engstler SG Götzis. Tagesiegerinn wurde Marianne Brühlisauer Appenzell vor Iris Bechtiger SV Rehtobel und Denis Lichtensteiner Mila Rheintal. 

Die Gesamtwertung (Seriensieger) bei den Männern wurde wie beim Kurzcross Jakob Mayer TS Dornbirn. Die Frauenwertung gewann Sandra Urach im Wald Läuft’s die den letzten Lauf ausgelassen hatte.  

Somit konnte auch die 45. Austragung der ältesten Cross-Laufveranstaltung Österreichs mit einer kleinen Siegerehrung abgeschlossen werden.

Dabei wurde das schon obligate Crosslauf T-Shirt an die Serien Teilnehmer abgegeben. 

Mit Sportlichen Grüssen
Hans Frei  Crosslauf-Team
Ergebnisliste 26. ASVÖ Hallenmeeting 8. Februar 2015- hier -
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           
5. Lauf der Crosslaufserie am 31.01.2015

Bereits ist auch der fünfte Lauf der sechsteiligen Laufserie in Lustenau Geschichte. Auch bei den längsten Läufen der Serie, war die Teilnehmerzahl mit über 130 Läufer und Läuferinnen deutlich höher als in den Jahren zuvor. Leider war die Laufstrecke durch das typische Winter Wetter etwas in Mitleidenschaft geraten. Der Veranstalter versuchte aber  alles um eine einigermaßen Renntaugliche „Piste“ garantieren zu können.
Was auch von den Läufern sehr gelobt wurde! Die Aussage einiger Läufer, heute sind wieder Ideale „Cross Verhältnisse“.   

Erneuter Sieger im Kurzcross war Jakob Mayer
Der bereits als Gesamtsieger feststehende Jakob Mayer von der TS Dornbirn war auch diesmal eine Klasse für sich und gewann die 6 Kilometer ganz überlegen vor Felix Karu SG Götzis und Andreas Gehrer Trigantium Bregenz. Schnellste in der Frauenklasse war Brigitte Schoch LAG Gossau vor Sandra Löhrer und Michelle Eigenmann beide vom STV Oberriet Eichenwies.  

Neuer Sieger beim Langen Lauf
Der „Längere“ Lauf (18 Kilometer) fand mit Christoph Schäfer zwar ein altes Gesicht auf dem Siegerfoto er war aber in diesem Jahr das erste Mal ganz zu Oberst anzutreffen. Er gewann vor seinem Vereinskollegen Stefan Schmander und Sigi Erath von Im Wald läuft`s. Bei den Frauen Siegte mit Denis Lichtensteiger Mila Rheintal, ebenfalls eine Dame die schon seit Jahren regelmäßig auch zuoberst anzutreffen ist. Zweite wurde Monika Fiedler Trigantium Bregenz vor Bianca Walser TS Gisingen.  

Die Weiteren Lauftermine sind: 6. Lauf 14.02.2015 mit Siegerehrung beim Sportplatz

Mit Sportlichen Grüssen
Crosslauf-Team Hans Frei
4. Lauf der Crosslaufserie am 17.01.2015
Vierter Lauf der Lustenauer Crosslaufserie  

Wieder können rekordverdächtige Teilnehmer zahlen beim vierten Lauf der sechsteiligen Laufserie gemeldet werden. Trotz der Nassen Laufstrecke haben sich über 200 Laufbegeisterte im Startgelände eingefunden und dabei in ihrer Kategorie sehr erstaunliche Leistungen vollbracht.

Bei den Kurzcrosser die 3km zu laufen hatten, waren wie zu erwarten die bekannten Gesichter von beginn weg an der Spitze zu finden. Serien Sieger Jakob Mayer von der TS Dornbirn gewann vor Leon Pauger TS Bregenz Vorkloster und Michael Ziegler MP Team Dornbirn. Schnellste bei den Damen war Brigitte Schoch LAG Gossau vor Verena Schmid Marbach und Jennifer Paulic TS Bregenz Vorkloster.  

Erstmals am Start war Mathias Nüesch der „Längere“ Lauf führte diesmal über zwei Runden was 6 km endsprachen. Auch wieder am Start war Vorjahres Sieger Mathias Nüesch der verletzungsbedingt auf die bisherigen Starts verzichten musste. Dabei Traf er allerdings beim vierten Lauf auf eine sehr starke Konkurrenz. An diesem Tag waren Jakob Mayer als Sieger Thomas Rusch als zweiter Stefan Schmauder dritter und Christoph Schefer schneller als Nüesch gewesen. Auch Thomas Summer SG Götzis der allerdings Gesundheitlich etwas angeschlagen war musste sich mit dem siebten Rang begnügen.

Im Damenrennen war Vorjahressiegerin Sandra Urach Im Wald läuft`s nicht am Start, somit ging der Tagessieg an Iris Bechtiger SV Rehtobel vor Denis Lichtensteiger Mila Rheintal und Simone Michlig STV Oberriet Eichenwies.  

Die Weiteren Lauftermine sind:
5. Lauf 31.01.2015
6. Lauf 14.02.2015 mit Siegerehrung beim Sportplatz Wiesenrein    

Mit Sportlichen Grüssen Hans Frei Crosslauf-Team

Impressionen